Direktkredite

Alternative Finanzierungsmöglichkeiten suchen wir auch über Direkt-kredite. So stabilisieren wir den Richtwert und müssen nicht alle nötigen Investitionen des Betriebsaufbaus auf das Jahrsbudget und den Richtwert bzw. Bankdarlehen umlegen. Finanziert werden hierdurch z.B. eine leichte Maschinisierung (z.B. Pflanzmaschine und Kartoffelroder), Alternative Stromversorgung (z.B. Pumphaus mit Langsamdreher und Solar) oder einen neuen Unterstand (z.B. für Geräte und Ackerhelfer). Weitere Informationen zu den Direktkrediten folgen.

Investitionen

Der Betrieb muss von Grund auf aufgebaut werden, in eine Hofstelle hinein und auf einen Acker ohne jegliche landwirtschaftliche Infrastruktur!

Deshalb sind parallel zum Jahresbudget für Saatgut, Feldarbeit und Fixkosten jährliche, grundlegende Investitionen nötig. Diese werden über Fördergelder, Privatdarlehen und zu einem kleinen Teil durch das Solawi-Jahresbudget getragen. Kommende Investitionen: Wildzaun, Ackerunterstand, Brunnenhaus mit Sonnenkollektoren und Windrad, Lagerraum am Hof etc.

Spenden

Leider ist Landwirtschaft gesellschaftlich und rechtlich immer noch nicht als gemeinnützig anerkannt. So gibt es die Möglichkeit über den gemeinnützigen Verein BAUERei Grube e.V. zu spenden, Spendenquittungen sind möglich.  Vor allem Landschafts- und Naturschutz, Baumpflanzungen bzw. Baumpatenschaften sowie Bildungsangebote werden hiermit (co) finanziert. Die Satzung und die Kontoverbindungen des Vereins findet Ihr hier.

Weitere Informationen zu Spenden und Kredite könnt Ihr direkt erfragen: info@solawi-grube.de