Zur Zeit wohnen die meisten Mitglieder der Solidarischen Landwirtschaft in Babelsberg, Potsdam-West, einige im Potsdamer Norden und natürlich in Grube. In Babelsberg und Potsdam-West wird das Gemüse für alle Solawis zu Depots gefahren und kann von dort abgeholt werden. Die Solawis aus Potsdam Nord organisieren ihre Verteilung selbst (im Wechsel) und die Grubener holen ihr Gemüse direkt vom Hof ab.